2021 – Urban Grove „light“

In diesem Jahr bin ich in 2 anderen Projekten aktiv involviert. Die „Maxi“ Version des Urban Grove – wie auf der Startseite als Idee skizziert – wäre z.B. im nächsten Documenta Jahr 2022 ein interessanter Nebenschauplatz.

In diesem Jahr ist als „Light“ Version eine „Single Auskopplung“ der einzelnen Bereiche aus der Maxi denkbar. Finden sich interessierte Gruppen, eines der folgenden 3 Themen hier umzusetzen können sie in diesem Jahr erprobt und im nächsten Jahr als Ganzes zusammen gefügt werden:

Medienwerkstatt

Hier habe ich mit dem PIKSL Labor Kassel, für und mit denen ich zusammen arbeite ein „Maker“ Projekt vorgeschlagen. Für die Feinstaubmessanlage (1x an der Straße, 1x hinter der „green wall“) + Webserver, der die Daten aufbereitet und per offenes WLAN Bürger/innen verfügbar visualisiert.
Auch liesse sich der historische Fluchttunnel aus dem 2. Weltkrieg unter dem Grove als VR/AR erfahrbar machen, das besonders Menschen mit körperlichen Behinderungen Teilhabe ermöglicht, die nicht abenteuerlich hinab steigen können.

Urban Gardening

Wenn Ihr als Gruppe interessiert daran seid, einen „grünen“ Hain an einer dicht befahrenen Hauptstraße essbarer zu machen, drop a mail: andre@urbangrove.de

+Pop-Up Imbiss

Hinter diesem Fenster ist eine kleine Küche – optimal geeignet für einen pop-up Imbiss als mehrmaliges 1day event im Jahr, der die angebauten Lebensmittel als Hauptzutaten featured. Im Grove – aus dem Grove genossen

Rettet das Huhn

Habt Ihr als Gruppe Interesse an diesem Projekt hier, drop a mail andre@urbangrove.de

Wenn Legehennen nicht mehr „ihre Leistung“ bringen und zu alt sind werden sie in der Industrie einfach entsorgt 🙁
Rettet ein paar Legehennen und gebt ihnen im Urban Grove ein gutes Zuhause für ihre restliche Lebenszeit. Sie belohnen Euch – wenn es IHNEN passt – mit leckeren Eiern.“

Quest-Tipps:

Informiert Euch auf:
https://www.rettet-das-huhn.de/

Arbeitet mit dem Veterinär-Amt der Stadt Kassel und einem Tierschutz-Verein schon im Vorfeld zusammen!

Klärt wichtige Punkte:
„Wie geht es Legehennen, wenn sie in einen Mikrowald mit Straßenlärm versetzt werden ? Was brauchen Sie ? Wie viele Hennen passen in den verfügbaren Raum und Freilauf wenn sie mehr als genug Platz bekommen sollen ? Mögen die eigentlich auch Wald statt Wiese ? Welche Zaunart brauche ich für den Freilauf um die Hühner vor der Straße zu schützen ? Was brauchen sie als Zusatznahrung ? Sollte ich die Nachbarn fragen ?  Etc.